DIE PARTNERSCHAFT - IL GEMELLAGGIO

Jetzt hat die Steiermark ihren Zugang zum Meer!

November 2003:

Der Pakt der Freundschaft wurde zwischen der Stadt Grado und den Gemeinden St. Lorenzen und Feistritz unterfertigt. Und somit kam es zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt Grado zu einer Partnerschaft. Im November 2003 wurde nach jahrelanger Freundschaft zwischen den drei Gemeinden in einem sehr feierlichen Rahmen, in der mit österreichisch und italienisch beflaggten Stadt Grado, ein offizieller Akt dieser Freundschaft gesetzt:

Die Unterfertigung einer Partnerschaftsurkunde, in welcher sich die drei Gemeinden verpflichten, das Gedeihen der Beziehungen zwischen der Bevölkerung im Sinne Einigkeit und des Friedens in Europa zu fördern. Im Besondern haben sich die drei Gemeinden zur guten Zusammenarbeit verpflichtet und versprochen, gegenseitige Hilfestellungen bei administrativen, wirtschaftlichen und kulturellen Belangen zu fördern.
Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde durch die Bürgermeister von Grado, Roberto Marin, von St. Lorenzen, Leonhard Madl und von Feistritz, Peter Ring, fand in einer von der Gemeinde Grado sehr festlich gestalteten Feierstunde im Sitzungssaal des Gemeinderates in Grado statt.

2004

Nach Einladung durch die Gemeinden St. Lorenzen und Feistritz bei Knittelfeld zu einem Partnerschaftsfest, konnten wir Herrn Bürgermeister Marin mit den Stadträten Camuffo und Clama in unserer Gemeinde willkommen heißen. Mit einem Autobus angereist kamen mit ihrem Reiseleiter Annello Boemo noch weitere 60 Freunde aus unserer Partnerstadt.

Darunter die Delegation der ?Marinai? (Traditionsverein Grados).

2005

Zu Beginn des Jahres fand im Restaurant Seiger in St. Lorenzen ein Italienisch-Sprachkurs für Anfänger an 10 Abenden statt.
Auf Einladung des Volksbildungswerkes bereitete der Koch Sergio Facchinetti und seine Freunde aus unserer Partnerstadt Grado im März ein ?Gradeser Menü? mit dazu passenden italienischen Weinen zu.
Wochenendreise des Musikvereins St. Lorenzen-Feistritz nach Grado am 17. und 18. September 2005.
Wochenendreise der Feuerwehr St. Lorenzen im April 2005 nach Grado mit Stadtführung.
Am 16. November fand eine Präsentation mittels Videofilm der Partnergemeinde Grado für Feistritzer Kindergarten- und Volksschulkinder statt.

Die Bürgermeister von Feistritz und St. Lorenzen brachten, begleitet von Gemeindevertretern, Helfern, Sängerinnen und Sängern des Singkreises und dem Klarinettentrio des Musikvereines einen Christbaum für die Basilika nach Grado.

2006

Besuch im Kommando der Polizei von Grado ?Vigili Urbani? durch die steirischen Kollegen im Juni 2006 in Grado.
Besuch aus Grado zur Einweihungsfeier unserer renovierten Kirche in Feistritz durch den Vertreter der Gemeinde Grado, Herrn Stadtrat Giorgio Clama, im September.
Am 28. Oktober 2006 empfingen wir Besuch der Gradeser in Knittelfeld. Der erste Weg führte uns ins Eisenbahnmuseum, das die Gäste sehr interessierte, da es in ihrer Heimatstadt viele Boote, jedoch keine Eisenbahn gibt. Am darauf folgenden Tag, begann um 09:00 Uhr die Hl. Messe in der Feistritzer Kirche mit Othmar Stary, der den gesamten Gottesdienst zweisprachig gestaltete.

2007

Der Vizebürgermeister von Grado, Dr. Enzo Marocco, sowie ein Teil des Kirchenchores ?S. Cecilia? und viele bereits bekannte Gradeser Freunde, besuchten die Gemeinden Feistritz und St. Lorenzen im Oktober.
In Seckau angekommen, führte Pater Othmar Stary die Gradeser durch den Dom im Gebirge.
Bürgermeister Peter Ring und Vizebürgermeister Heinz Hyden nützten die Gelegenheit zur ersten Kontaktaufnahme mit dem neuen Vizebürgermeister aus Grado.
Advent in Grado - Unsere Bürgermeister, begleitet von einem Chor des Singkreises unter der Leitung von Adolfine Solfellner, der Pirschbichler-Brass und vielen Helfern brachten auch in diesem Jahr einen Christbaum für die Basilika in die Partnerstadt an der Adria. Frau Bürgermeister Silvana Olivotto und Herr Vizebürgermeister Enzo Marocco hießen unsere Gruppe herzlich willkommen.

Diese Partnerschaft ist jenseits von Verordnungen entstanden, ganz im Gegenteil, sie ist aus wirklicher Freundschaft entstanden und deshalb wird dieser Pakt auch in Zukunft wachsen.

Weitere Bilder finden Sie hier!

  • Grado Partnerschaftslogo

  • Grado befindet sich in der Region Friaul Julisch Venetien

  • Ankündigung des Partnerschaftsfestes in Grado

  • bei der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in Grado 2003

  • Feistritz, Peter Ring; St. Lorenzen, Leonhard Madl; Bürgermeister von Grado, Roberto Marin in St. Lorenzen 2004

  • Abordnung der Gradeser Polizei beim Partnerschaftsfest in St. Lorenzen mit Kollegen aus Österreich

  • Christbaum für die Basilika in Grado

  • Die Bürgermeister von Feistritz und St. Lorenzen überbringen, begleitet von Gemeindevertretern, Helfern, Sängerinnen und Sängern des Singkreises und dem Klarinettentrio des Musikvereines einen Christbaum für die Basilika nach Grado

  • Auszeichnung Heinz Hubmann durch die Stadt Grado, der wesentlich zum Bestehen der Gemeindepartnerschaft beiträgt

  • Besuch aus Grado zur Einweihungsfeier unserer renovierten Kirche

  • Musik verbindet

  • Gradeser Chor in Feistritz

  • Advent in Grado - Die Vertreter von Feistritz und St. Lorenzen überbringen den Christbaum

  • Frau Bürgermeister Silvana Olivotto bedankt sich bei Bgm. Wolfsberger Hubert und Bgm. Peter Ring für die gute Zusammenarbeit

Partnerschaftstreffen Grado - St. Marein-Feistritz - St. Margarethen
Am Samstag, 29.10.2016, besuchten die "Gradeser" St. Marein-Feistritz. Im Zuge dessen fand ein Partnerschaftstreffen am Abend beim Prankherwirt  und am Sonntag, 30.10.2016, ein Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Marein statt. Den Gottesdienst hielt Pater Dr. Othmar Stary in deutscher und italienischer Sprache. Im Anschluss daran gab es eine Agape am Kirchplatz.